Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Naturheil 

Praxis für Ganzheitliche Therapie

Bitte vereinbaren Sie Ihre Termin Online

Sie Erreichen mich am besten per Whatsapp oder per SMS.

Telefonnummer: 0178xxxxxx

 Wir bitten Sie Ihre Handtücher zur Behandlungen mitzubringen.

Vielen Dank

Termin Online buchen











LNB S​chmerztherapie



Die Liebscher und Bracht Schmerztherapie ist eine eigenständige Methode zur Behandlun​g von Schmerzen. Sie beruht auf der über 25-jährigen Entwicklung und praktischen Erfahrung von Dr. Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht.

90 Prozent der Patienten, die mit der Schmerztherapie nach Liebscher-Bracht behandelt werden, gehen schmerzfrei oder erheblich schmerzärmer nach Hause – ohne Medikamente oder OP. Grundlage für die frappierende Wirksamkeit ist die Entdeckung, dass nicht Verschleiß oder Schädigung die Schmerzen verursachen, sondern muskulär-fasziale Fehlspannungen. Diese führen zu sogenannten Alarmschmerzen, mit denen das Gehirn den Körper vor Schädigungen warnen will. Verspannte, verkürzte Muskeln, wie sie durch einseitige Nutzung entstehen, lösen im Gehirn Reaktionsmuster aus, die sich in der Folge als Schmerz und Blockade in Muskeln und Faszien zeigen. Die Therapie nutzt Schmerz als Signal und setzt mit Hilfe der speziellen Osteopressur-Technik direkt am Knochen manuelle Impulse. Sie befehlen dem Gehirn, die Bewegungsabläufe in maximaler Geschwindigkeit zu reorganisieren, den Schmerz quasi „loszulassen“ und wieder Raum zu schaffen für optimale Funktions- und Bewegungsfähigkeit.

Roland Liebscher-Bracht brachte sein spezielles Wissen um Rotation, Hebel und Kraftübertragung aus seinem Studium zum Maschinenbauingenieur in die Therapie ein; Dr. med. Petra Bracht ihre Erfahrung als Ärztin. So entstand eine einzigartige, natürliche und hoch wirksame Methode.

Anamnese

Der erste Schritt zu einer erfolgreichen Schmerzbehandlung ist die Anamnese. Hier nehmen sich die Liebscher & Bracht Therapeuten ausführlich Zeit, Ihnen den Ablauf der Behandlung zu erklären. Die Therapeuten erfassen anhand Ihrer Arztberichte, Röntgenbilder, Diagnosen usw. die genaue Schmerzhistorie. Der Therapeut nimmt Ihre Schmerzzustände auf und ergründet den exakten Schmerzpunkt und hinterfragt, wann und in welchen Situationen der Schmerz besonders stark auftritt. Wir wollen verstehen, wann und wo genau der Schmerz entsteht. Der Therapeut dokumentiert den aktuellen Schmerzzustand evtl. auch mit Fotos und er erklärt Ihnen genau, warum der Schmerz entsteht. Nach der Anamnese kann der Liebscher & Bracht Therapeut mit der Behandlung durch SchmerzpunktPressur beginnen.

Schmerzpunkt Pressur

Mit der von Liebscher & Bracht entwickelten SchmerzpunktPressur, werden fehlprogrammierte Muskelspannungen gelöscht. Ihr Therapeut behandelt Sie ganz natürlich und ursächlich mit seinen Händen. Über den Druck auf die von Liebscher & Bracht entdeckten AlarmschmerzRezeptoren werden Schmerzpunkte beeinflusst, die als bio-logische Informationsschalter zum Gehirn fungieren. Der festgefahrene Schmerzzustand wird durch die Schmerzpunktpressur gelöst, das muskulär-fasziale Gleichgewicht wieder hergestellt und der Schmerz dadurch meist im Minuteneffekt völlig beseitigt oder stark reduziert.

Engpass Dehnungen

Durch die EngpassDehnungen nach Liebscher & Bracht werden aktive und passive Dehnreize, Kräftigungs- und Ansteuerungsimpulse gesetzt. Sie sind Übungen und Bewegungsformen, die die Effekte der SchmerzpunktPressur unterstützen und dauerhaft im Gehirn einprogrammieren. Die EngpassDehnungen sind fester Bestandteil der Therapie und sorgen dafür, 

dass die Schmerzfreiheit erhalten bleibt und ein schmerzfreies gesundes Leben in Bewegung möglich wird. 

Der Liebscher & Bracht Therapeut leitet die Patienten exakt in den Übungen an. Ausführliche Anleitungen gewährleisten, dass die Übungen auch zuhause leicht durchzuführen sind. Mithilfe der Liebscher & Bracht-Schmerzfrei-DVD können die EngpassDehnungen Schritt für Schritt nachvollzogen werden.

Behandlungs- und Erfolgskontrolle

Der durch die Behandlung erreichte Schmerzzustand kann dauerhaft eingestellt werden. Die Erhaltung der Schmerzreduktion oder sogar eine noch weitere Verbesserung des Schmerzzustandes hängt im wesentlichen davon ab, ob Sie die sogenannten EngpassDehnungen regelmäßig durchführen. Es ist nicht auszuschließen, dass Sie nach den ersten Behandlungen Muskelkater bekommen können. Das ist aber ein positives Signal des Körpers, dass die Muskeln wieder aktiviert wurden. Unter Umständen weisen die behandelten Stellen blaue Flecken auf, auch das ist bei bestimmten Bindegewebetypen völlig normal.

Nachbetreuung

Wir lassen Sie nach der Behandlung nicht allein. Der Therapeut sendet Ihnen nach der ersten Behandlung ein oder mehrere Bilder, die Ihnen zeigen, wo Sie vor der ersten Behandlung standen, wie weit Sie z.B. den Arm strecken können. Und er sagt Ihnen in Prozentangaben, wie stark die Schmerzen waren.

Sie können dann Ihren Zustand auch zu Hause kontrollieren und bei Fragen zu den EngpassDehnungen sich an den Liebscher & Bracht Therapeuten wenden. Auch bei einer Veränderung des Schmerzzustandes kontaktieren Sie bitte umgehend Ihren Therapeuten.

Als Patient sollten Sie in jedem Fall in regelmäßigen Abständen Ihren Therapeuten aufsuchen und den Behandlungserfolg kontrollieren lassen.

Behandlungsgrundsätze der LNB Therapie

Wir behandeln grundsätzlich jeden Schmerz, gleichgültig was für Diagnosen existieren

Wir geben jedem Schmerzzustand die Chance, dass er reduzierbar ist, gleichgültig wie schwer oder gar unmöglich es erscheint

Wir behandeln immer nach Schmerzort, wir verlassen uns auf die Sprache des Körpers

Es gibt keine Kontraindikationen; natürlich lassen wir bei Osteoporose, der Einnahme von Blutverdünnungsmitteln oder Schwangerschaft besondere Vorsicht walten

Wir gehen differentialdiagnostisch vor: Wenn wir den Schmerz in der ersten Behandlung auf 0-30 Prozent Restwert reduzieren, ist die Ursache muskulär-faszial

Gelingt uns nicht spätestens bei der zweiten oder dritten Behandlung in einem Zeitfenster von wenigen Tagen eine Schmerzreduktion auf 0-30 Prozent Restwert, muss der Patient von uns zu allen Untersuchungen geschickt werden, die in Frage kommen um die Ursache seiner Schmerzen abzuklären

Wir erklären dem Patienten, dass er selbst aktiv werden muss um sich dauerhaft von seinen Schmerzen zu befreien

Wir erklären dem Patienten, dass er die therapeutischen Engpassdehnungen so lange durchführen muss wie er seinen Bewegungsalltag, der zu seinen Schmerzen geführt hat, unverändert lässt – eventuell also bis an sein Lebensende

Wir akzeptieren nur dass der Patient seine Engpassdehnungen nicht ausführt, wenn er körperlich oder geistig nicht dazu in der Lage ist








Trigger Punkte Behandlung




Die Schwierigkeit bei der Behandlung von Triggerpunkten ist, dass Schmerzen meist an einem vom Trigger entfernten Ort erzeugt werden. Die meisten herkömmlichen Behandlungsmethoden für Schmerz basieren auf der Annahme, dass die Ursache der Schmerzen am Sitz des Schmerzes gefunden werden kann. Triggerpunkte senden jedoch Schmerzen an andere Stellen, und täuschen die meisten Ärzte und Gesundheitsexperten. Nach Travell und Simons scheitern konventionelle Behandlungsmethoden für Schmerz häufig, weil sie sich auf den Schmerz selbst, die Behandlung des Ortes des Schmerzes konzentrieren, ohne die Ursache zu therapieren, die von der Wahrnehmung des Schmerzes entfernt liegen kann.

Schlimmer als nur die lokale Behandlung von Schmerzen, ist die Betäubung durch Schmerzmittel, die im gesamten Körper arbeiten, auch wenn das Problem eigentlich lokal ist. Diese Mittel geben uns die Illusion von einem guten Ergebnis, doch in Wirklichkeit wird das Problem nur maskiert. Ein Großteil der Schmerzen, wie Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Gelenkschmerzen, sind ein Alarmsignal. Eine körpereigene Abwehrreaktion gegen eine Überbeanspruchung von Muskeln, oder ein Trauma.


 Schmerz warnt uns, dass etwas falsch ist und korrigiert werden muss. So ist es keine gute Praxis, die Nachricht (die Schmerzen) zu beseitigen und zu ignorieren. Ich will die Ursache von Schmerzen behandeln.

Heute wissen wir, dass Schmerzen in vorhersagbaren Mustern auftreten. Die Arbeit von Travell und Simons, sowie ihrer Illustratorin Barbara Cummings, führte zu einem großen Fortschritt in der Unterscheidung der vielen Muster. Sobald Sie wissen, wo Sie suchen müssen, lassen sich Triggerpunkte leicht durch Fingerdruck ein- und ausschalten, und auf unterschiedliche Weise, zusammen mit den Schmerzen die sie verursachen, entfernen. Eine Methode ist durch Massage mit den Händen, Fingern oder Ellbogen. Diese Art der Therapie kann bei einer Person auch in leichter und bequemer Kleidung durchgeführt werden.

Indikation

Schmerz in der Bewegungsapparat

Bewegungseinschränkung

Missempfindung, Neuralgien

Beschwerde der innere organe die mit bewegung sich verschlechtern

Taubheitsgefühl und Parestesien/Missempfindung

Migräne

Kraftlosigkeit eine bestimmte Körperpartie

u.v.m













Neuraltherapie




Die Neuraltherapie ist eine Behandlung des Nervensystem.

Entwickelt wurde die Neuraltherapie maßgeblich durch die Ärzte Ferdinand und Walter Huneke. Her Dr. Ferdinand hat die erstmalige Therapie bei seine Schwestern gemacht. Sie Litt an Migräne. Nach der Behandlung war sie geheilt. Nach diese Erfolg hat er weitere Patient behandelt mit der gleiche Methode und hat immer häufiger Erfolg und Erfahrung gesammelt.

Hier handelt sich um eine Invasive Therapieverfahren durch die Spritzen von eine Lokalanestetikum (1% Procain) unter der Haut. Diese Anästhetikum beeinflusst der Segmentale Nervensystem, der Nervenanteil die verantwortlich ist für die Schmerzen in der Versorgungsbereich der bestimmte Nerve.

Sie ist kombinierbar mit der Therapien der Triggerpunkt oder der Akupunktur, in den sinne der Erfahrung das es häufig die Beschwerden in der gleiche bereich liegen wie diese beide anderen Therapieansätze.

Die Neuraltherapie ist eine Behandlung des Nervensystem.

Entwickelt wurde die Neuraltherapie maßgeblich durch die Ärzte Ferdinand und Walter Huneke. Her Dr. Ferdinand hat die erstmalige Therapie bei seine Schwestern gemacht. Sie Litt an Migräne. Nach der Behandlung war sie geheilt. Nach diese Erfolg hat er weitere Patient behandelt mit der gleiche Methode und hat immer häufiger Erfolg und Erfahrung gesammelt.

Hier handelt sich um eine Invasive Therapieverfahren durch die Spritzen von eine Lokalanästhetikum (2% Procain) unter der Haut. Diese Anästhetikum beeinflusst der Segmentale Nervensystem, der Nervenanteil die verantwortlich ist für die Schmerzen in der Versorgungsbereich der bestimmte Nerve.

Sie ist kombinierbar mit der Therapien der Triggerpunkt oder der Akupunktur, 


in den sinne der Erfahrung das es häufig die Beschwerden in der gleiche bereich liegen wie diese beide anderen Therapieansätze.

Heute wissen wir die Wirkung der Neuraltherapie zu erkennen in der orientierung der Dermatome. Es handelt sich um genaure areale in körper die von eine Nervsegmente versorgt wird. 

 Diese perifere nerven entspringen aus der Zentralnervensystem die in der Wirbelsäulekanal verläuft. Das ist auch der Grund warum die Therapie nicht nur in der Platz wo die Schmerz sich eußern Therapien werden sondern eine mitbehandlung paralel zur Wirbelsäule das A und O ist, denn da ist der Begin und das ende der Perifere nervensystem.

Die Neuraltherapie ist traditionelbetrachtet eine beeinflüßung der Nervenreize.

Sie bittet auch andere ansetze in rahmen der Narbenbehandlung. Es ist von viele bekannt, die missempfindung, oder Schmerzen in narbenbereiche. Hiermit kann die Neuraltherapie bestens eingesetzt werden um die nervensystem die in bereich von narben verletzt sind. Hier entlastet die Neuraltherapie die missempfindung und schmerzen und in kombination mit der scenartherapie gibt sie hier einen Reiz die der Nerv zu Regeneration verhälfen. Alles in eine ist diese Therapie eine sanfte Art der Schmerztherapie und der anregung der Reizleitung des nervensystem zu beeinflüssen. Eine segen für alle Menschen die eine Phantomschmerz, eine Missempfindung oder Narbenleiden haben.

Die wirkung auf die Innere Organe ist auch nicht zu unterschätzen, denn jeder Organ wird von eine Nervstrang versorgt. Er regt die Organ auf um seine tätigkeit zu erledigen. Man kann sich vorstellen das eine Nerv die ständig Falsche Reize sendet die Organfunktion beeinflüßt und somit ist die Neuraltherapie mehr als eine Schmerztherapie denn sie ist bestens geeignet der Innereorgane zu beeinflüßen und zu regulieren. Sie ist also auch eine Regulationstherapie.

Orthomolekular Therapie – Vitalstoffe Therapie


Die orthomolekulare Medizin ist ein von der modernen Wissenschaft anerkanntes Heilverfahren. Im Zentrum steht die Einnahme von Vitalstoffen. Diese könnend der Erhaltung der Gesundheit dienen, aber auch Krankheiten oder Mangelerscheinungen bekämpfen. Diese Therapieform geht von der Annahme aus, dass Nahrungsmittel heute allein nicht mehr dazu in der Lage sind den Körper optimal mit den Stoffen zu versorgen die er benötigt um gesund zu bleiben.

Heute fehlt vielen die Zeit um aufwändig zu kochen. Das moderne, hektische Leben nimmt die Menschen stark in Anspruch. Der Kontakt mit schädlichen Umweltgiften nimmt zu. Die intensiv bewirtschafteten Böden laugen mit der Zeit aus. Feldfrüchte werden heute sehr früh geerntet, wodurch den Pflanzen nicht ausreichend Zeit für das Wachstum gelassen wird, um ihr volles Potential an Vitaminen und Mineralstoffen auszubilden. Durch die langen Lagerzeiten, und den weiten Weg bis in den Supermarkt, verlieren die Lebensmittel Vitalstoffe.

Der Orthomolekulartherapeut geht davon aus, dass diese Stoffe ersetzt werden müssen, denn der Organismus benötigt sie für unzählige biologische Regelkreise. Zur Herstellung von Hormonen. Der Erneuerung von Zellen. Um den Stoffwechsel aufrecht zu halten und jegliche Körperfunktion zu steuern.

Die Besonderheit bei der Vorgehensweise in der Orthomolekularmedizin ist, dass die Therapie in Begleitung von Labordiagnosen durchgeführt wird.


 So kann der Patient deutlich nachvollziehen, was notwendig ist und gleichzeitig im Rahmen der Behandlung nachprüfen, wie die Werte wieder in Ordnung kommen und sich regulieren.

Zur den Vitalstoffen gehören:

Vitamine

Mineralien

Enzyme

Aminosäuren

Spurenelemente

sekundäre Pflanzenstoffe

Indikationen

Mangelerscheinungen

Müdigkeitssyndrom

Stoffwechselstörungen

Allergien

Diabetes Mellitus

Darmerkrankungen

Arteriosklerose

Morbus Parkinson 

und vieles mehr










Pneumatron – Pulsationstherapie



Pneumatische Pulsationsmassage:


In der heutigen Zeit gleicht das Gewebe beinahe jedes

Menschen in unserer Gesellschaft einer Müllhalde.

Ob Lebensmittelzusätze, Medikamente oder Umweltgifte, unser Organismus ist mit der Entsorgung hoff nungslos überfordert. Verändert sich das Gewebsmilieu, hat es

Auswirkung auf andere Organe. Der Organismus ist

vernetzt und reagiert als Ganzes, selbst wenn uns nur

ein Teil gestört vorkommt.

Stellen Sie sich vor, Sie laufen jeden Tag einen Marathon, wahrscheinlich wären Sie nach einer Woche total erschöpft.

Nichts geht mehr und Sie müssen sich aus ruhen

und erholen. So geht es auch unserem Organismus, wenn er auf Hochtouren immer wieder unsere „Sünden“ auszugleichen

versucht.

Die Pneumatische Pulsationsmassage unterstützt

den Körper sehr spezifisch und gezielt bei seinen

Lebens wichtigen und gesund erhaltenden Ausscheidungsvorgängen. Sie aktiviert die meist stagnierenden körpereigenen

Regulationsmechanismen.

Wie wirkt die pneumatische Pulsationsmassage

Mit sanftem Druck wird das Gewebe angesaugt und

sofort wieder entspannt – 200mal pro Minute. 


 

Die Pneumatische Pulsationsmassage regt die Bewegung sämtlicher Gewebeflüssigkeiten an. Insbesondere verstärkt sich die Fließgeschwindigkeit des Blutes und der Lymphe. Die im Gewebe angesammelten Stoff wechselschlacken und Umweltschadstoff e werden gründlich gelöst und den Entgiftungs– und Ausscheidungsorganen

zugeführt.

Es kommt zu einer spürbaren Entlastung des gesamten

Organismus. Körpereigene Vitalstoff e wie Hormone,

Vitamine und Mineralien haben „freie Bahn“ zu den

Zellverbänden und stehen verstärkt für einen optimalen

Stoffwechsel und eine damit verbundene Gesundung zur Verfügung.

Geben auch Sie Ihrer Gesundheit die richtigen Impulse.

Erleben Sie die positive Wirkung dieser besonderen

Wirkung der Therapie

Lokale Steigerung der Durchblutung

Entspannung der Muskulatur

Lösen von Verklebung und Narben

Verbesserte Wundheilung

Schmerzlinderung

Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen

Psychische Entspannung

Reduzierung von Stress

Verbesserung der Stoffwechsels in Gewebe

Entspannung von Haut und Bindegewebe

Beeinflussung des Vegetativen Nervensystems













Scenar – Stromtherapie







Die Scenartherapie ist ein modernes, wissenschaftlich anerkanntes Heilverfahren. Sie nutzt die elektrische Energie.

Stromtherapien mit TENS-Geräten gehören in der Schulmedizin längst zum Alltag. Das Scenar-Verfahren wurde neu entwickelt und optimiert. Das Instrument für Ihre Behandlung arbeitet mit Wechselstrom. Es ist kein TENS, denn die Elektrode, die an Ihre Haut angelegt wird, ist nicht aufgeklebt, sondern kann frei bewegt werden. Dadurch kann mit ihr gleich ein ganzer Bereich des Körpers behandelt werden.

Das Scenar wurde zuerst zur Behandlung Russlands Bester – den Kosmonauten – eingesetzt, um sie vor Muskelschwund während ihres Aufenthaltes im Weltraum zu bewahren. Inzwischen ist diese Behandlungsform für jedermann zugänglich, denn das Scenar wird in vielen Praxen für Therapien eingesetzt.

Durch den elektrischen Impuls kontrahiert die Muskulatur, wodurch ihr Stoffwechsel angeregt wird. Das fördert die Regeneration bei Verletzungen, und Verspannungen lösen sich durch die intensiven Bewegungen. Auch die Haut wird therapiert, denn ihre Durchblutung kommt in Schwung. In Folge der Transport von Antikörpern und Stoffen, und der Abtransport von Endprodukten. Mit dem Scenar ist ein modernes Instrument Teil der Naturheilpraxis geworden. Moderne Technik verbunden mit dem uralten Wissen der Akupunktur, in der elektrischer Strom bis dahin nur an Nadeln angelegt wurde.



Mit dem Scenar können Haut, Muskulatur, Bindegewebe, Faszien und das Nervensystem direkt behandelt werden. Aber auch indirekt für verbesserte Abläufe der inneren Organe gesorgt werden. Es ist eine ganzheitliche Therapieform.Das fördert die Regeneration bei Verletzungen, und Verspannungen lösen sich durch die intensiven Bewegungen. Auch die Haut wird therapiert, denn ihre Durchblutung kommt in Schwung. In Folge der Transport von Antikörpern und Stoffen, und der Abtransport von Endprodukten. Mit dem Scenar ist ein modernes Instrument Teil der Naturheilpraxis geworden. Moderne Technik verbunden mit dem uralten Wissen der Akupunktur, in der elektrischer Strom bis dahin nur an Nadeln angelegt wurde.

Mit dem Scenar können Haut, Muskulatur, Bindegewebe, Faszien und das Nervensystem direkt behandelt werden. Aber auch indirekt für verbesserte Abläufe der inneren Organe gesorgt werden. Es ist eine ganzheitliche Therapieform.